Cover Texte zur Theorie des Internets

Texte zur Theorie des Internets

Das Internet ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und schon lange keine futuristische Vision mehr, die nur Wenigen zur Verfügung steht. Die Publikation bietet neben einer umfassenden Betrachtung auch einen differenzierten Einstieg in die Thematik: Nach einer Einleitung, die sowohl die Auswahl der vorliegenden Texte und Autoren darlegt als auch in Kontext setzt, listet jedes Kapitel darüber hinaus weiterführende Literatur zur besprochenen Thematik auf. Das reclamtypische kleine, gelbe Taschenbuch beginnt mit Autoren wie Bertolt Brecht und Marshall McLuhan, die in ihren Visionen zu kommunikativen Netzwerken bereits grundlegende Charakteristiken des heutigen Internets beschreiben: Unabhängigkeit, Interaktivität und das Potenzial für ein kontinuierliches, organisches Wachstum. Des Weiteren findet sich eine Reihe an Auszügen aus Manifesten verschiedener Gruppierungen sowie zusätzliche gesellschaftliche, philosophische, ökonomische, politische, psychologische und kulturelle Betrachtungen. Weder ausschließlich verteufelnd noch übermäßig lobend, geht es vor allem um das Aufzeigen von Zusammenhängen und den Anstoß eines informierten Diskurses, der die Aufmerksamkeit auf den verantwortungsvollen Umgang mit den Möglichkeiten der Technik richten möchte.
Preis
€14.80 inkl. MwSt, zzgl. Versand
Ähnliche Artikel