Cover Feminist Futures

Feminist Futures of Spatial Practice: Materialism, Activism, Dialogues, Pedagogies, Projections

Inwiefern müssen sich Architektur und Design angesichts von Klimawandel, ökonomischen Krisen und ungleichen globalen Entwicklungen verändern? Die Herausgeberinnen suchen zusammen mit den zahlreichen Autorinnen im Feminismus, den sie als eine der stärksten Bewegungen für sozialen Wandel sehen, nach Antworten. Durch eigene Erfahrungen und konkrete Beispiele gelingt ihnen eine bereichernde Kombination aus Theorie und Praxis. Die Publikation ist aus dem Kurs Feminist Futures hervorgegangen, der 2011 vom Fachbereich Critical Studies an der School of Architecture des Royal Institute of Technology in Stockholm ins Leben gerufen wurde. Es wurde eine Vorlesungsreihe sowohl für Studierende als auch für die Öffentlichkeit organisiert und mit der Zeit eine Plattform für einen konstruktiven Austausch entwickelt. Der Kurs und die Publikation betrachten Zukünfte als Zeiten und Orte radikaler Offenheit, in denen verschiedene Normen, Strukturen, Regeln und Kulturen entstehen können. An dem Buch arbeiteten gleichberechtigt aufstrebende und bereits etablierte Autorinnen zusammen. Es war ihnen wichtig, auch akademische Formate zu hinterfragen und wenn nötig aufzubrechen, sowie unkonventionelle Textformen des Schreibens zu nutzen.
Preis
€42.00 inkl. MwSt, zzgl. Versand
Ähnliche Artikel